Tipps und Tricks

Peel-Off Base

Wann immer ihr einen Glitzerlack tragt, empfehle ich eine Peel-Off-Base. Dadurch kann der Lack einfach vom Nagel abgezogen werden, ohne aufwendiges Schrubben oder einweichen lassen.
Meine liebste Peel-Off-Base seht ihr unten, es gibt aber auch einige andere, zum Beispiel im Standardsortiment von P2. Die von Ünt bekommt ihr direkt auf deren Website, sie kostet 10$ und wenn man sich anmeldet, gibts die Versandkosten geschenkt. Ich finde sie ist das Geld wirklich vollkommen wert.
Ich trage die Peel-Off-Base von Ünt immer auf, sie ist quasi mein Base Coat geworden. Da sie so gut ist, dass der Lack normalerweise schon nach ein paar Stunden anfängt sich abzulösen, versiegle ich immer mit einem UV Top Coat.


Acrylfarbe

...ist wesentlich leichter zu handhaben als Nagellack, finde ich. Die meisten meiner selbstgemalten Bildchen entstehen mit Acrylfarbe. Ich hab keine teuren Farben gekauft, da ich zu dem Zeitpunkt das alles nur mal ausprobieren wollte. Es ist irgendwie mehr draus geworden, als geplant.
Durch die verschiedenen Farben lassen sich leicht die gewünschten Farbtöne kombinieren. Ich habe das Gefühl, das Acrylfarbe ein wenig länger zum trocknen braucht als Nagellack und da ich zum malen eine längere Zeit benötige, wirkt sich das als entscheidender Vorteil aus.
Außerdem verschmiert Acrylfarbe nicht, wenn man Top Coat drüber lackiert. Das geht mir oft beim Stampen so, dass der Lack so streifig wird. Mit Acrylfarbe habe ich dieses Problem nicht. Allerdings benötigt man aus irgendeinem Grund zwei Schichten Top Coat, damit man ein hochglänzendes Ergebnis erhält.
Wenn man zuerst einen schnell trocknenden Überlack verwendet und den gut trocknen lässt, kann man mithilfe eines Zahnstochers die Farbe einfach wieder abkratzen, sobald sie trocken ist.


DIY Rhinestone Picker

Kleine Glitzerstückchen auf den Nägeln sehen immer fabelhaft aus. Oder Strasssteinchen, oder Perlen... Ich hab jedoch immer das Problem, dass ich diese nicht ordentlich platziert bekomme. Die Lösung für dieses Problem ist jedoch total simpel.
Für die kleinen Glitzerpartikel, die nicht viel Gewicht mitbringen, reicht es schon wenn man einen Zahnstocher oder ein Rosen/Orangenholzstäbchen anfeuchtet. Schon haften die Teilchen am Zahnstocher und es kann losgehen.
Allerdings finde ich die zweite Variante noch ein wenig besser. Ich habe eines meiner Rosenholzstäbchen genommen und um die Spitze etwas Wachs gewickelt. Damit lässt sich alles gut anheben und ordentlich auf dem Nagel platzieren. Mein Leiden hat ein Ende!


PR Samples

Ich markiere alle Produkte, die mir kosten- und bedingunglos zur Verfügung gestellt wurden, mit einem Sternchen (*).

Fragen?

Ich beiße nicht, also meistens jedenfalls nicht. Ihr könnt mir immer gerne schreiben. Am schnellsten antworte ich per Mail oder via Instagram.

Copyright © 2016 by Shiley